25.07.2009 20:09

Vereinsausflug zum Arlberg-Jakobilauf

Der diesjährige Vereinsausflug führte den ULC Bludenz zum Jakobilauf. Bei angenehmen Temperaturen, stark bewölktem Himmel und auch leichtem Nieselregen starteten rund 240 Läuferinnen und Läufer beim Halbmarathon, beim 8,5 km langen Fit & Fun Lauf sowie beim KidsRun.
 

Um 13 Uhr fand der traditionelle  KidsRun in St. Anton am Arlberg statt. Anna Burtscher belegte in der Klasse F3 den tollen 5. Rang und sensationell lief es für Julia Föger, die mit dem 2. Platz in der Klasse F 2 wieder auf dem Podest stand.
 

Um 16 Uhr startete der Halbmarathon bei der Kirche in St. Jakob, führte am nördlichen Rosanna-Ufer bis Schnann und auf Schotterwegen am anderen Ufer des Baches zurück bis ins Ortszentrum von St. Anton,  zurück ins Ziel nach St. Jakob. Der ULC Bludenz war mit insgesamt 13 Läufern am Start und konnte mit hervorragenden Einzel-Ergebnissen glänzen. Mit insgesamt 9 Stockerlplätzen war der ULC Bludenz der erfolgreichste Verein bei dieser Veranstaltung.
 

Beim anschließenden Retourweg ins Ländle wurde beim gemeinsamen kulinarischen Abendessen in der Johanniter Stube in Klösterle dieser geniale Erfolg bis spät am Abend gebührend gefeiert.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Kinderlauf
Julia Föger                           2.  F4                          07:33  
Anna Burtscher                    5.  F3                          07:52      

 

Halbmarathon:

Hubert Kressnig                   3. ME                         01:29:09     
Wilfried Köchle                     2. MF                         01:09:27
Alexander Plakolm                9. ME                        01:32:32 
Brigitte Kerber                      2. FE                         01:43:36
Jürgen Bettinazzi                3. MG                          02:00:11    

 

Fit und Fun Lauf 8,5 km:

Raimund Marchler             1. MF                           34:19           
Richard Föger                    2. ME                          36:41
Edwin Dobler                    1. MG                          36:33 
Gert Mayer                         5. ME                         41:10
Karin Burtscher                   1. FE                         45:11
Christoph Kerber                6. ME                         45:11