19.10.2014 18:36

43. Wolfgangseelauf

Seit nunmehr 42 Jahren zählt der Internationale Wolfgangseelauf zu den Höhepunkten im österreichischen Laufherbst. Bei der 43. Auflage zeigte sich die Traditionsveranstaltung wieder von ihrer schönsten Seite. Das strahlende Herbstwetter lockte 2014 so viele TeilnehmerInnen wie noch nie an den Wolfgangsee. 4'087 AthletInnen aus 37 Nationen (bei den vier Hauptwettbewerben Salzkammergut Marathon, 27 km, 10 km und 5,2 km) ermöglichten ein Anmeldeplus von zwölf Prozent.  Zahlreiche ZuschauerInnen sorgten beim Klassiker über 27 km entlang der Strecke, die von St. Wolfgang über St. Gilgen und Strobl zurück nach St. Wolfgang führte, zudem für ausgezeichnete Stimmung. Bei den Herren holte sich der 22-jährige Kenianer Robert Kirui in einer Zeit von 1:30:10 überlegen den Tagessieg. Im Damenrennen gewann die Kenianerin Priscah Bartenge nach tollem Finish mit einer Zeit von 1:47:36. Vom ULC Bludenz war Gerold Kühne am Start, der in einer Zeit von 2:56:53 das Ziel erreichte.