16.04.2016 19:36

Der Weiße Rausch

Mut, Kraft, Überwindung, aber vor allem der Wille, sich über fünf Monate fit zu halten, sind die Geheimnisse dieses herausfordernden Triathlons der besonderen Art vor der tollen Kulisse des Arlbergs.

Ein Skirennen, das in Form eines Massenstarts beginnt. Ein Halbmarathon, der es aufgrund der Streckenführung in sich hat sowie ein Bikemarathon, der selbst den Profis den Schweiß ins Gesicht treibt. Wer dies alles in einem Kalenderjahr schafft, kann mit Stolz das offizielle Finishergeschenk des 'Arlberg Adler' in Empfang nehmen. Dieses Ziel hat sich Wilfried Köchle vom ULC Bludenz gesteckt. Der erste Bewerb 'Der Weiße Rausch' fand am 16. April in St. Anton statt, bei dem es galt, das 'Ungeheuer' Valluga zu bezwingen. Die Strecke Valluga - Valfagehrjoch - Ulmerhütte - Moos - St. Anton betrug 9 km und musste mit den Skiern bewältigt werden. Wilfried wurde in seiner Altersklasse hervorragender Zweiter und verfehlte das Siegespodest um Haaresbreite (0,46 Sekunden). Großartig auch seine Gesamtplatzierung: 75. von 436 FinisherInnen! Für die noch bevorstehenden Bewerbe wünschen wir ihm eine gute Vorbereitung!

Ergebnis:

75. Wilfried Köchle - 13:41 - 2. SKIM60