16.09.2007 01:13

Staatsmeisterschaft in der Wachau

In der schönen Wachau beim ?Wachaumarathon?, einer der größten Laufveranstaltungen Österreichs mit fast 10.000 Teilnehmern, fand heuer auch die Österreichische Staatsmeisterschaft im Halbmarathon statt. Über 6.000 Wettkämpfer starteten in dieser Disziplin über 21,1 km von Spitz nach Krems entlang dem linken Donauufer. Herrliche Weingärten, Obstplantagen, Burgen und so bekannte Orte wie Spitz und Dürnstein lagen auf der Strecke. Für die Teilnehmer an der Österreichischen Staatsmeisterschaft blieb aber wenig Zeit zum Betrachten der herrlichen Landschaft ? hier ging es um Geschwindigkeit und Platzierungen. Während die allgemeine Wertung an den Kenianer Koilecgei in 1:04:16 ging, war der schnellste Österreicher Pröll Martin in sensationellen 1:05:31 und die schnellste Dame Österreichs wieder einmal Eva Maria Gradwohl in 1:14:33.

Vom ULC Unterberger Bludenz waren 4 WettkämpferInnen am Start, die mit tollen Ergebnissen aufhorchen ließen: ein Stockerlplatz und alle anderen unter den besten zehn Halbmarathonläufern Österreichs in ihren jeweiligen Altersgruppen.
 
Die Ergebnisse der Staatsmeisterschaft:
Kerschat Michael       1:22:33             9. Rang M40
Köchle Wilfried          1:26:49             5. Rang M55
Dobler Edwin             1:31:59             3. Rang M60
Köchle Sieglinde       1:48:32             6. Rang W50
 
Die Ergebnisse des Marathon:
Nachbaur Kurt           3:28:08             8. Rang M50