07.10.2007 19:27

Sparkassen Marathon im Dreiländereck

Bei herrlichem Herbstwetter mit fast sommerlichen Temperaturen fand nach einem Jahr Pause heuer wieder der Marathon im Dreiländereck mit Vorarlberger Meisterschaft statt. Vom Hafen in Lindau ging es entlang dem Bodenseeufer über Lochau nach Bregenz, vorbei an der Tosca-Bühne der Bregenzer Festspiele, über Hard, Fußach, Höchst nach St. Margarethen und über den Rheindamm zurück nach Hard und ins Ziel im Bregenzer Stadion. Über 3.000 Läufer nahmen an den drei Disziplinen teil, davon 620 Marathonläufer.

Die allgemeine Wertung ging an den Deutschen Haßlinger Johannes in 2:37:24, der schnellste Vorarlberger war Steger Harald in sensationellen 2:39:05 und die schnellste Dame wieder einmal die Vorarlbergerin Summer Petra in 2:59:22.

Vom ULC Unterberger Bludenz waren 9 Wettkämpfer beim Marathon und 6 LäuferInnen beim Halbmarathon am Start, wobei es einen Landesmeister, einen dritten Rang und in der Mannschaft einen knappen, aber undankbaren vierten Rang zu verzeichnen gab.
 
Die Ergebnisse der Vorarlberger Meisterschaft:

Holzmann Sven         2:55:28              2. Rang MH
Plakolm Alexander    2:58:23              3. Rang M45
Kerschat Michael       3:01:15             4. Rang M40
Föger Richard            3:05:41             5. Rang M40
Köchle Wilfried           3:07:21             1. Rang M55
Rudigier Günter         3:07:28             4. Rang M45
Rüdisser Andreas      3:18:44             9. Rang M30
Maier Erik                   3:42:49            7. Rang M35
Taucher Mario            4:11:17             9. Rang M40

 Die Ergebnisse des Halbmarathons:

Konzett Manfred        1:25:57              6. Rang M45
Fink Jürgen                1:28:56             10. Rang M30
Messner Walter         1:29:29             19. Rang M40
Burtscher Wolfgang   1:32:32             30. Rang M40
Berlinger Christina     1:51:03             15. Rang W35
Köchle Sieglinde        2:00:34             17. Rang W50